Ober- und Unterlidplastiken - Blepharoplastik

Gesichtsfalten bilden sich zuerst im Wangenbereich, am Hals und an der Stirn aus. Diese lassen Sie - ebenso wie eine Erschlaffung der Lider - älter aussehen, als Sie sich vielleicht fühlen. Können Mimikfalten noch mit Injektionen weggezaubert werden, so bedürfen die Zeichen der Zeit eines chirurgischen Eingriffs.

Eine Erschlaffung der Lider kann, meist erblich bedingt, schon relativ früh auftreten. Schlupflider stören zwar nicht in der Jugend, lassen aber später das gesamte Gesicht älter und müder wirken. Im Unterlidbereich können sich aus dem vorgewölbten Augenkörper sogenannte Tränensäcke bilden.

Die zarten Partien an Ober- und Unterlidern werden im Vergleich zu einem oft noch glatt und jugendlich aussehenden Gesicht sehr früh schlaff und faltig. Das „müde“ Aussehen wird als erstes Zeichen des Älterwerdens empfunden. Korrigiert werden vor allem die Schlupflieder des Oberlids, „Krähenfüße“ um die Augen, und die Tränensäcke des Unterlids. Alt oder müde aussehende Augen können wieder jünger wirken. Die Lidstraffung ist kein umfangreicher Eingriff, aber sie bewirkt ein um viele Jahre jüngeres Aussehen. Es ist einer der von Männern und Frauen am häufigsten gewählten ästhetischen Eingriffe.

Die Wülste an den Unterlidern sind Fettansammlungen, die unabhängig von Alter und Körpergewicht oft schon in jungen Jahren sichtbar werden. Sie sind bei allen Menschen vorhanden und individuell unterschiedlich stark ausgeprägt. Die Veranlagung zu einer starken Ausprägung ist erblich.
Die Unterlider können vom ca. 20. Lebensjahr an korrigiert werden, meist warte ich aber, bis mehr Hautüberschuss vorhanden ist.

Achtung

Vor dem Eingriff sollte unbedingt geklärt werden, ob eine Oberlidkorrektur tatsächlich erforderlich ist oder ob nicht ein Brauen- beziehungsweise Stirnlift eher zum gewünschten Ergebnis führt.

Anästhesie

Dieser Eingriff wird bei mir im Dämmerschlaf mit lokaler Betäubung (die man aber nicht spürt) durchgeführt.

Postoperativ

Hämatome können reduziert werden, wenn man nach der Operation ein paar Stunden Eis an den Augen anbringt. Die Nähte werden 4 bis 5 Tage später entfernt. Danach wird mit einer Massage (Drainage) begonnen, um Ödeme zu verringern und der Haut Elastizität zu verleihen.

Oberlidplastiken (Schlupflider-Operation)

Hier verlängere ich den Schnitt der Augen etwas nach außen und erreiche dadurch eine schönere Augenform und eine sichtbare Besserung der Krähenfüße. Um ein perfektes Ergebnis der Oberlidplastik zu erreichen, wird auch etwas vom Fettgewebe der Augenhöhle entfernt. Die von mir angewandte Technik erlaubt es meinen PatientInnen, die Augen unmittelbar nach dem Eingriff zu öffnen, jedoch beschleunigt eine gewisse Schonung den Heilungseffekt.

Das Ziel ist, den Hautüberschuss, meist einen Muskelstreifen und das darunter liegende Fettgewebe, zu entfernen. Mittels Skalpell wird entlang der Hautfalte geschnitten. Die Hautränder werden mit fast unsichtbaren Nähten (Intrakutannaht) wieder aneinander gefügt, dadurch wird die Lidhaut geglättet. Die hängenden Augenbrauen können nur mit einem Stirnlift behoben werden. Bei diesem chirurgischen Eingriff können auch die für die Falten zwischen den Augenbrauen verantwortlichen Muskeln entfernt werden.

Laser-Lidplastiken hinterlassen schlechtere Narben als mit Skalpell geschnittene!


Neueste Studien zeigen, dass eine deutlich schlechtere Narbenbildung resultiert, wenn die Haut mit dem Laser geschnitten wird. Dies ist logisch, da ja mit Hitze geschnitten wird und die umgebende Haut dabei auch geschädigt wird. Das kalte Skalpell hat die wunderbare Eigenschaft, die umgebende Haut zur Wundheilung intakt zu lassen.
Manche Ärzte versuchen, den Laser als Marketing für die Oberlid-Straffung einzusetzen, wir sind wegen der Narbenbildung nicht dafür!

Beim Patienten kann zusätzlich eine Kanthopexie durchgeführt werden. Das Augenlid ist normalerweise an seiner äußeren (externen) Seite 1-2 mm höher als an der Innenseite (interne). Mit einem Nahtstich kann das untere Augenlid angehoben werden (Kanthopexie)). Dieses Verfahren bewirkt ein jugendliches Aussehen und die Augenlider behalten ihre Straffheit. Ein „verschlafener Blick“ kann somit korrigiert werden.

Zusatzversicherungen übernehmen keine ästhetischen Oberlidstraffungen mehr!


Die österreichischen Zusatzversicherungen übernehmen keine Kosten für Oberlidstraffungen, die auch den Fettpolster, der das Oberlid nach vorne drückt, korrigiert. Es werden nur mehr Hautentfernungen, die für das Sehen, aber nicht das Aussehen gut sind, bezahlt. Ich mache aber nur solche Lidplastiken, die eine schöne Form der Augen bewirken. Das bin ich meinen PatientInnen einfach schuldig! Leider ist das dann aber privat zu bezahlen.

Klinik

1 Nacht (2 Tage), auch tagesklinisch möglich - das heißt am Morgen zu uns in die Klinik kommen, am Abend abgeholt werden.
Dieser Eingriff wird bei mir im Dämmerschlaf mit lokaler Betäubung (die man aber nicht spürt) durchgeführt
Schmerzen: kaum
Schonung: 10 Tage, Verband: 4 Tage

Ergebnis: nach einer Woche, beim Unterlid etwas länger

Unterlidplastiken (Tränensackoperation)

Durch Injektionen mit Botulinus Toxin können wir heute Mimikfalten der Stirn, "Zornesfalten" und Krähenfüße effizient behandeln. Durch die Blockade bestimmter Muskelstränge werden diese Mimikfalten ohne Veränderung des Gesichtsausdrucks zum Verschwinden gebracht. Durch gezielte Injektionspunkte kann ich die Form und Stellung der Augenbrauen beeinflussen (siehe Selbsttest). Anfangs beträgt die Haltbarkeit ungefähr 3 bis 6 Monate. Nach häufigerer Injektion können die Intervalle verlängert werden. Es sind keine dauerhaften Nebenwirkungen von Botulinus Toxin bekannt.

Diese Operation ist nicht ganz so einfach wie die Oberlidstraffung. Wird zuviel der Lidhaut weggenommen, kann es zum Austrocknen des Auges oder zu Hornhautentzündungen kommen. Wird zuviel Fett entfernt kann es zu einem Hohl- oder Triefauge kommen.


Operationen am Unterlid sollten also nur von erfahrenen Ärzten vorgenommen werden. Gerade die empfindliche Haut um das Auge herum kann Schaden nehmen.

Die so genannten Tränensäcke entstehen entweder durch einen Überschuß an Unterlidhaut oder durch die Vorwölbung von Augenhöhlenfettgewebe infolge altersbedingter Gewebeerschlaffung. Häufig liegt eine Kombination der beiden vor. Mit dem Tränenapparat haben "Tränensäcke" aber absolut nichts zu tun. Der operative Eingriff besteht in einer Entfernung des Hautüberschusses und meist mit der Abtragung von einem Teil des vordrängenden Fettgewebes.

Das Volumen des Orbitafettes ist von geringerer Bedeutung als dessen Verteilung. Mit einer Orbitafettresektion wird lediglich das Volumen verkleinert ohne daß die Verteilung beeinflusst wird. Wir verwenden deshalb eine kombinierende Technik.  Orbitafett wird teilweise reseziert und stellenweise (wenn nötig) umverteilt.

Bei Hauterschlaffung, Fett- und Flüßigkeitseinlagerungen ist die Unterlidstraffung der einzig wirksame Weg zur Korrektur. Die Schnittführung verläuft etwa 1- 2 mm unter dem Lidrand. Es muß das mit Lymphe gefüllte Gewebe entfernt werden, nach der Fettentfernung wird dann vorsichtig der Hautüberschuß gerafft, so dass ein glattes Lid entsteht.

Manchmal muss am Unterlid nur eine Fettvorwölbung entfernt werden, dies kann von der Innenseite des Unterlides (transkonjunktival) erfolgen. Dadurch sieht man später keine äusserlichen Narben.

Achtung: Unterlidkorrektur muss genau geplant werden - nicht immer einfach zu korrigieren!


Ich möchte hier vor unüberlegter Unterlid Plastik warnen - immer wieder kommen Patienten zu mir, die auswärts schnell operiert wurden und mit Ihrem Ergebnis nicht zufrieden sind. Die Gefahr bei der Unterlid - Straffung besteht darin, dass entweder zuviel Haut entfernt wurde, oder das Ergebnis nicht gut ist, weil eigelntlich die Wange über ein Mittelgesichts - Lift gehoben werden muss.

Individueller Behandlungsplan kann Mittelgesichts - Lift statt Unterlid Straffung nötig machen!


In vielen Fällen muss über mein Fächer Facelift die Wange gehoben werden, damit das Unterlid genügend Halt hat. Das ist für eine Patientin, die mit anderern Vorstellungen der Unterlid Straffung zu mir kommt, nicht immer leicht zu erklären. Bitte vertrauen Sie meiner jahrzentelangen Erfahrung! Ich muss die Gesichtsform, die Stellung der Augäpfel, die Spannung und Elastizität der Unterlider in Ihr individuelles Konzept einarbeiten - dann erreichen wir ein schönes Ergebnis!

Klinik:

Dieser Eingriff wird bei mir im Dämmerschlaf mit lolkaler Betäubung (die man aber nicht spürt) durchgeführt
Schmerzen: kaum
Schonung: 10 Tage, Verband: 4 Tage
Ergebnis: nach einer Woche, beim Unterlid etwas länger

Dermabrasio:

Diese Methode ist zur Verminderung tiefer Falten um die Lippen besonders geeignet. Nachdem die oberste Hautschicht mit einem Diamantschleifkopf abgetragen wird, bildet sich nach fünf Tagen eine neue, „junge“ Haut. Durch einen luftundurchlässigen Verband werden Schmerzen vermieden. Für ein halbes Jahr sollten Sie ungeschützten Aufenthalt an der Sonne meiden.

Klinik:

Klinik: 1 Nacht (2 Tage)
Anästhesie: Dämmerschlaf
Schmerzen: kaum
Schonung: 10 Tage, Verband: 4 Tage
Ergebnis: nach einer Woche, beim
Unterlid etwas länger

Facebook Google+