Technik

Frühere Implantat-Lage nur unter der Brustdrüse – Oberkante bei schlanken Patientinnen sichtbar
Neue Zwei-Ebenen-Technik der Brustvergrößerung: Der Brustmuskel bedeckt den Oberrand des Implantates und macht diesen kaum mehr sichtbar

Seit 2003 verwende ich eine von uns entwickelte neue Technik, welche die Implantate in zwei Ebenen platziert, die MUSKELKAPPEN-Technik: den oberen Teil des Implantates lege ich unter den Brustmuskel. Vorteil: schönerer Übergang im Dekolleté – speziell bei sehr schlanken Patientinnen ist die sonst deutlich sichtbare Kante durch den Muskel bedeckt. Der untere Teil des Implantates liegt unter der Brustdrüse. Vorteil: die Beweglichkeit des Muskels ist kaum eingeschränkt. Die Implantate liegen sehr schön in der Mitte, ohne dass der Muskel sie nach außen verschiebt. Meine Technik der "Muscle-cap mammary augmentation" habe ich am weltgrößten Kongress der ISAPS 2012 in Genf erfolgreich präsentiert.

 

Typen der Brustvergrößerung
Die herkömmlichen Typen der Brustvergrößerung haben bekannte Nachteile, wie die Distanz in der Mitte (siehe Neuigkeit Jänner 2010) oder sichtbarer Übergang im Dekolleté. Die neue Muskelkappen-Technik besticht durch einen harmonischen Übergang und eine geringe Mitten-Distanz bei voller Muskelfunktion! Der Brustmuskel wird dabei nicht durchtrennt, sondern nur gespalten.


Ein wesentlicher Vorteil meiner Technik ist, dass die Schmerzen deutlich geringer ausfallen als bei anderen Techniken, die den Muskel durchtrennen! Meine Patientinnen können gleich nach der OP zB. ihren Pullover selbstständig anziehen. Die Schmerzen werden mit "wie bei einem Muskelkater" beschrieben. Trotzdem sollten Sie in der ersten Zeit nach der OP nichts übertreiben und für 10 Tage nichts über ca. 5 Kilogramm heben.
 
Der Muskel verliert dadurch keine Kraft, wie mir eine Patientin, die Hochseil-Artistin von Beruf ist und 2012 von mir Brustimplantate erhalten hat, bestätigt. Sie hat 4 Wochen nach der für sie schmerzlosen Operation (sie hat keine Schmerzmedikamente gebraucht) mit dem Training wieder begonnen und tritt mit völlig gleicher Kraft wieder erfolgreich auf.

Haben Sie bitte keine Angst, dass die vergrößerte Brust auffallen könnte! Eine Brust, die in der Proportion zum Körper passt, fällt nie auf (mittlerweile haben mir dies hunderte meiner Patientinnen bestätigt)! Dazu einige Gründe: Meine Patientinnen tragen meist lange vor dem OP-Wunsch einen "Wonder-Bra". Die vergrößerte Brust entspricht dieser gut ausgefüllten Form. Meine Muskelkappen-Technik vermeidet die sichtbare Kante im Dekolleté (siehe News-Eintrag "Sommer nach Jungwirth"). Eine viel zu große Brust wie in Kinofilmen aus den USA fällt bereits von der Ferne auf – das macht aber dort nichts, da die Frauen und auch die Ärzte auf diese Ergebnisse stolz sind. Wir in Europa haben dazu einen völlig anderen Zugang.

 

 

  • Darstellung Muskelkappentechnik

  • Ablauf

    Klinik: 2 Tage (24 Stunden)
    Operationszeit von Dr. Jungwirth: ca. 45 Minuten
    Anästhesie: Narkose / Larynxmaske
    Schmerzen: leichtes Ziehen - wie Muskelkater
    Rückzug: 4 Tage

    Verband: 9 Tage

    Ergebnis: sofort, schwillt etwas ab

Form und Größe vorher wählen, dann läuft die OP perfekt ab

Für eine erfolgreiche Brustvergrößerung ist es entscheidend, die Technik, die Implantatgröße und die Form perfekt zu wählen. Dazu muss ich immer den ganzen Körper miteinbeziehen.

Ich verwende während der OP keine Testimplantate, da ich immer vorab gemeinsam mit meinen Patientinnen das richtige Implantat auswähle. Für mich zeigt sich das Ergebnis schon vor dem Eingriff, da ich durch meine zwanzigjährige Erfahrung genau beurteilen kann, wie sich auch die Haut der Brustform anpassen wird. Durch meine innovative muskelschonende Technik benötige ich 45 bis 50 Minuten für die Operation.

...unsicher, was die perfekte Größe Ihrer Brust betrifft? - Eine neue Möglichkeit mit dem Größen-Test-Set!

Im Erstgespräch lege ich gemeinsam mit meinen Patientinnen die Größe der Brustimplantate fest. Dabei kann ich mir bereits genau vorstellen, wie die Brust aussehen wird und wie sie zur gesamten Figur passt.

Sollten Sie jedoch unsicher sein, ob die Form so für Sie passt, haben wir eine neue Möglichkeit für Sie: das neue "Sizer-Kit" oder Größen-Test-Set von Natrelle.   In einem Koffer sind weiche Silikonkissen, BHs und hautfarbige T-Shirts für alle Größen der Brustimplantate enthalten. 

Sie vereinbaren eine Termin zur Anprobe mit Frau Stefanie Heim in der EMCO Privatklinik unter 06245/790-430. Frau Heim wird Ihnen anhand des "Sizer-Kits" und meiner Unterlagen die Form und Größe Ihrer Brust mit dem passenden Implantat demonstrieren. Sie kann Sie perfekt beraten, hat Sie doch bereits auch selbst positive Erfahrungen.

Facebook Google+