03/2017

Brustvergrößerung - was braucht es? Sinn für Proportion und Vertrauen


Richtige Grösse? 
Da ich mein Leben lang schon von einer schönen Oberweite geträumt habe und Sport und Kinder den Ist-Zustand nicht unbedingt zum positiven beeinflussten, entschied ich mich nach einigen Recherchen zu einem Eingriff. 
Ich habe insgesamt 3 österreichische Ärzte mit bestem Ruf besucht  (man sollte bei so einer OP nicht sparen, denn es ist der eigene Körper und etwas kaputt gemachtes, ist nicht einfach wieder herzustellen - meine persönliche Meinung) und nur einer von den dreien sagte mir, ohne dass ich vorher genaueste Vorstellungen äusserte, eigentlich genau das, was ich mir gewünscht hatte - kurzum der erste Eindruck von Hr. Dr. Jungwirth war perfekt. 
Einzig und allein bei der Grösse war mir noch nicht ganz wohl... Ich bin 1,73cm gross und wiege 56kg. Da ich einen natürlichen Effekt erzielen wollte und keinesfalls durch die neugewonnene Oberweite sofort auffallen wollte, schwebten mir eher kleinere Implantate vor und mir wurde zu 250-max 285ml geraten. Als mir dann Hr. Dr. Jungwirth nach kurzer Begutachtung meines Körpers und meiner Proportionen mitteilte, bei mir wären 310ml perfekt, war ich dann doch sehr verunsichert, um nicht zu sagen leicht shockiert, und sagte mir in Gedanken schon, dass ich diese Grösse auf keinen Fall machen würde. 
Ich liess den Termin auf mich einwirken, war mir aber sofort im Klaren dass Dr.Jungwirth für mich, die perfekte Wahl war. Sehr kompetent, symphatisch und mit Humor ausgestattet, was bei solchen Themen ja durchaus nützlich ist bzw einem ein gutes Gefühl gibt. Ich vereinbarte mir gleich einen OP-Termin, bekam dann aber kurz vorher nochmals starke Bedenken wegen der, für mich "riesigen Implantate", und stattete Dr.Jungwirth einen erneuten Besuch ab, mit dem fixen Vorhaben, die Grösse nach unten zu korrigieren. Dr. Jungwirth meinte aber ich möge ihm vertrauen, was ich schlussendlich auch tat und zwar GOTTSEIDANK!!!! 
OP verlief wunderbar, Schmerzen danach kaum vorhanden und man kann sehr schnell in den Alltag zurückkehren. 
Alles in allem bin ich überglücklich dass ich mich zu dem Schritt entschlossen habe, ich schaue mich seitdem gerne im Spiegel an, anstatt mich wie früher, für meinen eigenen Anblick vor mir selbst zu genieren und ich kann wirklich nur jedem, der mit seiner Situation unglücklich ist, ans Herz legen , sich zu diesem Schritt zu entschliessen - es ist ein neues Lebensgefühl. 
Und vertrauen Sie bei der Grösse ruhig Dr. Jungwirth - er schätzt es perfekt ein! 



07/2017

...jetzt steht es: Mein neues Gipfelkreuz am Hochkönig !

Ich stehe heute zwar mit einem ordentlichen Muskelkater in der Praxis, denn das Aufstellen und der Rückweg waren beschwerlicher, als hier dargestellt: https://youtu.be/8If7Gb52pNE   Aber ich freue mich sehr über...[mehr]

07/2017

neue "free floating lower lid blepharoplasty" freie Unterlid Straffung nach Dr. Jungwirth

Am Kongress der Ästhetischen Plastischen Chirurgen in Berlin hat Assistenzarzt Dr. Christian Wolf eine Studie über meine spezielle Technik der Unterlid - Straffung vorgestellt.  Bei meiner Technik geht es darum,...[mehr]

06/2017

..etwas Anderes: Hochkönig bekommt Gipfelkreuz von Dr. Jungwirth´s Vater

Mein leider 1963 allzu früh verstorbener Vater war nicht nur ausgezeichneter Kinderarzt, sondern sammelte mit seinen bescheidenen Mitteln immer schon Kunst. Etwas Besonderes war ein Kreuz eines Holländers namens Colbert,...[mehr]

05/2017

13. Jahr der weltweit aufwändigsten Patienten-Zeitung der Plastischen Chirurgie: die neue SCHÖNSCHRIFT ist online!

Auch heuer wieder wird es Ihnen eine Freude sein, die eindrucksvollsten Ergebnisse meiner Arbeit der letzten zwölf Monate zu sehen. Ich kenne kein anderes Medium, das eine Serie von unveränderten Vorher- Nachher Bildern...[mehr]

04/2017

Magic Needle & Botulinus: jetzt schmerzarm - neue Nadeln, neues Anaesthesia device

Jede Injektionstherapie ist eine kleine Überwindung. Mir ist es wichtig, Sie so schmerzarm wie möglich zu behandeln. Deshalb übernehme ich die besten Ideen von meinen weltweiten Kongressreisen: Aus Japan kommt eine neue...[mehr]

02/2017

Häuser wie Menschen? mit Facelift zeitlos schön...

Zugegeben der Titel ist etwas reisserisch, hat aber einen wahren Kern: Wir alle sehen gerne alte, architektonisch wertvolle Villen, wie meine 150jährige Praxis.  (Niemand würde Mauerrisse als Zeichen von Würde...[mehr]

01/2017

Kyoto Vortrag: "Fan-Facelift in heavy faces" - hier online

Meine Patienten sollen am gleichen Wissensstand wie meine Kollegen sein, deshalb lade ich Sie hier ein, meinen Vortrag als Präsentation hier auf meiner homepage anzusehen. Ich danke dabei ganz herzlich meinen Patientinnen und...[mehr]

Facebook Google+