Kinnformung - OP oder Magic Needle-Therapie

Die von mir durchgeführte Kinnformung besteht entweder im Einsetzen eines Implantates zur Vergrößerung oder im Abfräsen des Kinnknochens zur geringen Verkleinerung. Zudem kann man auch durch Injektion von Hyaluronsäure recht einfach eine Verbesserung der Kinnform erreichen.


Bei der Vergrößerung setze ich nach einem Schnitt unterhalb des Kinnrandes ein Silicon-Kunststoffimplantat ein. Dieses Implantat ist zwar tastbar, stört aber die Funktion des Kiefers nicht. Oft wird eine Kinnvergrößerung im Zusammenhang mit einer Nasenkorrektur gewünscht, um die Proportionen anzugleichen.


Falls das Kiefer fehlgestellt ist, sollte ein Kieferchirurg die Knochenumstellung durchführen.

 

Magic Needle Hyaluron - Kinnformung ist die einfachste und sanfteste Methode, ein Kinn positiv in der Form zu verändern. Da nur einige Milliliter injiziert werden, kann eine massive Veränderung zwar nicht erzielt werden. Für ein gutes Ergebnis, das über ein Jahr hält, ist die Methode meist geeignet. 

 

 

Ablauf

Klinik: tagesklinisch
Anästhesie: Dämmerschlaf
Schmerzen: 1. Nacht
Rückzug: 3 Tage
Verband: 1 Woche
Ergebnis: ab 7. Tag, schwillt ab

Facebook Google+