Unterlidplastiken (Tränensackoperation)... besonders wichtig...

Korrektur der Unterlider in "Jungwirth-Technik" mit gleichzeitigem Fächer-Facelift

Diese Operation ist nicht ganz so einfach wie die Oberlidstraffung. Wird zuviel der Lidhaut weggenommen, kann es zum Austrocknen des Auges oder zu Hornhautentzündungen kommen. Wird zuviel Fett entfernt, kann es zu einem Hohl- oder Triefauge kommen. Operationen am Unterlid sollten also nur von erfahrenen Ärzten vorgenommen werden. Gerade die empfindliche Haut um das Auge herum kann Schaden nehmen.

 

Die sogenannten Tränensäcke entstehen entweder durch einen Überschuss an Unterlidhaut oder durch die Vorwölbung von Augenhöhlenfettgewebe infolge altersbedingter Gewebeerschlaffung. Häufig liegt eine Kombination von beidem vor. Mit dem Tränenapparat haben "Tränensäcke" aber absolut nichts zu tun. Der operative Eingriff besteht aus einer Entfernung des Hautüberschusses und meist auch aus der Abtragung eines Teils des vordrängenden Fettgewebes.

 

Das Volumen des Orbitafettes ist von geringerer Bedeutung als dessen Verteilung. Mit einer Orbitafettresektion wird lediglich das Volumen verkleinert, ohne dass die Verteilung beeinflusst wird. Wir verwenden deshalb eine kombinierende Technik.  Orbitafett wird teilweise reseziert und stellenweise (wenn nötig) umverteilt.

 

Bei Hauterschlaffung, Fett- und Flüssigkeitseinlagerungen ist die Unterlidstraffung der einzig wirksame Weg zur Korrektur. Die Schnittführung verläuft etwa 1-2 mm unter dem Lidrand. Es muß das mit Lymphe gefüllte Gewebe entfernt werden, nach der Fettentfernung wird dann vorsichtig der Hautüberschuss gerafft, sodass ein glattes Lid entsteht.

 

Manchmal muss am Unterlid nur eine Fettvorwölbung entfernt werden, dies kann von der Innenseite des Unterlides (transkonjunktival) erfolgen. Dadurch sieht man später keine äußerlichen Narben.

 

Achtung: Unterlidkorrektur muss genau geplant werden – nicht immer einfach zu korrigieren! Ich möchte hier vor unüberlegter Unterlid-Plastik warnen – immer wieder kommen Patienten zu mir, die auswärts schnell operiert wurden und mit Ihrem Ergebnis nicht zufrieden sind. Die Gefahr bei der Unterlid-Straffung besteht darin, dass entweder zuviel Haut entfernt wurde oder das Ergebnis deswegen nicht gut ist, weil eigentlich die Wange über ein Mittelgesichts-Lift gehoben werden muss.

 

Ein individueller Behandlungsplan kann Mittelgesichts-Lift statt Unterlid-Straffung nötig machen! In vielen Fällen muss über mein Fächer-Facelift die Wange gehoben werden, damit das Unterlid genügend Halt hat. Das ist einer Patientin, die mit anderen Vorstellungen der Unterlid-Straffung zu mir kommt, nicht immer leicht zu erklären. Bitte vertrauen Sie meiner jahrzehntelangen Erfahrung! Ich muss die Gesichtsform, die Stellung der Augäpfel, die Spannung und Elastizität der Unterlider in Ihr individuelles Konzept einarbeiten – dann erreichen wir ein schönes Ergebnis!

OP und Klinik-Ablauf

Unterlidfalten dauerhaft korrigiert

1 Nacht (2 Tage)
Dieser Eingriff wird bei mir im Dämmerschlaf mit einem Facharzt für Anästhesie durchgeführt - Sie schlafen einfach... wenn Sie aufwachen, ist es schon korrigiert.
Schmerzen: kaum
Schonung: 10 Tage 

Verband: 4-5 Tage

Ergebnis: nach einer Woche, beim Unterlid etwas länger

Dermabrasio

Diese Methode ist zur Verminderung tiefer Falten um die Lippen besonders geeignet. Nachdem die oberste Hautschicht mit einem Diamantschleifkopf abgetragen wird, bildet sich nach fünf Tagen eine neue, "junge" Haut. Durch einen luftundurchlässigen Verband werden Schmerzen vermieden. Für ein halbes Jahr sollten Sie ungeschützte Sonnenbestrahlung meiden.

Klinik

Klinik: 1 Nacht (2 Tage)
Anästhesie: Dämmerschlaf
Schmerzen: kaum
Schonung: 10 Tage, Verband: 4 Tage
Ergebnis: nach einer Woche, beim
Unterlid etwas länger

Simulation einer Unterlid-Plastik

Eine Unterlidstraffung simulieren Sie durch sehr leichtes Ziehen der Unterlidhaut nach seitlich und oben. Meine Technik der Fettgewebs-Verlagerung kann man allerdings nicht selbst simulieren...

Facebook Google+