03/2017

Brustvergrößerung - was braucht es? Sinn für Proportion und Vertrauen


Richtige Grösse? 
Da ich mein Leben lang schon von einer schönen Oberweite geträumt habe und Sport und Kinder den Ist-Zustand nicht unbedingt zum positiven beeinflussten, entschied ich mich nach einigen Recherchen zu einem Eingriff. 
Ich habe insgesamt 3 österreichische Ärzte mit bestem Ruf besucht  (man sollte bei so einer OP nicht sparen, denn es ist der eigene Körper und etwas kaputt gemachtes, ist nicht einfach wieder herzustellen - meine persönliche Meinung) und nur einer von den dreien sagte mir, ohne dass ich vorher genaueste Vorstellungen äusserte, eigentlich genau das, was ich mir gewünscht hatte - kurzum der erste Eindruck von Hr. Dr. Jungwirth war perfekt. 
Einzig und allein bei der Grösse war mir noch nicht ganz wohl... Ich bin 1,73cm gross und wiege 56kg. Da ich einen natürlichen Effekt erzielen wollte und keinesfalls durch die neugewonnene Oberweite sofort auffallen wollte, schwebten mir eher kleinere Implantate vor und mir wurde zu 250-max 285ml geraten. Als mir dann Hr. Dr. Jungwirth nach kurzer Begutachtung meines Körpers und meiner Proportionen mitteilte, bei mir wären 310ml perfekt, war ich dann doch sehr verunsichert, um nicht zu sagen leicht shockiert, und sagte mir in Gedanken schon, dass ich diese Grösse auf keinen Fall machen würde. 
Ich liess den Termin auf mich einwirken, war mir aber sofort im Klaren dass Dr.Jungwirth für mich, die perfekte Wahl war. Sehr kompetent, symphatisch und mit Humor ausgestattet, was bei solchen Themen ja durchaus nützlich ist bzw einem ein gutes Gefühl gibt. Ich vereinbarte mir gleich einen OP-Termin, bekam dann aber kurz vorher nochmals starke Bedenken wegen der, für mich "riesigen Implantate", und stattete Dr.Jungwirth einen erneuten Besuch ab, mit dem fixen Vorhaben, die Grösse nach unten zu korrigieren. Dr. Jungwirth meinte aber ich möge ihm vertrauen, was ich schlussendlich auch tat und zwar GOTTSEIDANK!!!! 
OP verlief wunderbar, Schmerzen danach kaum vorhanden und man kann sehr schnell in den Alltag zurückkehren. 
Alles in allem bin ich überglücklich dass ich mich zu dem Schritt entschlossen habe, ich schaue mich seitdem gerne im Spiegel an, anstatt mich wie früher, für meinen eigenen Anblick vor mir selbst zu genieren und ich kann wirklich nur jedem, der mit seiner Situation unglücklich ist, ans Herz legen , sich zu diesem Schritt zu entschliessen - es ist ein neues Lebensgefühl. 
Und vertrauen Sie bei der Grösse ruhig Dr. Jungwirth - er schätzt es perfekt ein! 



07/2019

Politisch-Plastisches Sommerthema: DER HALS

In meiner Praxis werden wir heuer aus naheliegenden politischen Gründen laufend darauf angesprochen: Wieso kann man sich das Gesicht liften lassen, aber den Hals dabei völlig vergessen? Eine Frage die wir uns auch...[mehr]

06/2019

neu- 30% leichtere B-lite® Brustimplantate für bestimmte Indikationen

Für manche Patientinnen ist es von Vorteil, die 30% leichteren B-lite Brustimplantate zu verwenden. Die Gewichtsreduktion wird dabei über luftgefüllte Mikrosphären erreicht. Diese Implantate weisen weniger Fältelung, aber eine...[mehr]

05/2019

mein 60. Geburtstag: 3 lebensrettende Operationen geschenkt bekommen-Danke!

Bei meinem wunderbaren Geburtstagsfes in Dienten am Hochkönig habe ich mir nur eines gewünscht: Spenden für unsere herzkranken Kinder in Bolivien! Meine Freunde und ich konnten 15.000.-€ sammeln, die für zwei bis drei Kinder die...[mehr]

04/2019

ALCL: keine Verunsicherung mit Brustimplantaten, auch wenn Frankreich hier überzogen reagiert

NEUE MELDUNG DAZU: die strenge Gesundheitsbehörde der USA, die FDA erlaubt weiterhin die uneingeschränkte Verwendung aller texturierten Brustimplantate! Weltweit haben 35 Millionen Frauen Brustimplantate. Davon...[mehr]

03/2019

...Plastische Chirurgen sind am glücklichsten!

Eine große Studie aus den USA zeigt, was ich schon immer für mich sagen kann: die Arbeit als Plastischer Chirurg macht glücklich! Es gibt dafür viele einzelne Gründe, aber etwas ganz Besonderes ist die Freude...[mehr]

03/2019

Ihr neuer Assistenzarzt Dr. Alexander Nimmerfall

Seit über zwanzig Jahren bilde ich Assistenzärzte der Plastischen, Rekonstruktion und Ästhetischen Chirurgie erfolgreich aus. Gerade hat mit Dr. Alexander Nimmerfall ein sehr engagierter, junger Kollege die Ausbildung...[mehr]

02/2019

ausgezeichneter Vortrag in Bozen: "free floating lower lid blepharoplasty"

Vor Kollegen aus 10 Nationen konnte ich beim 9. Plastic Surgery Meeting von Dr. Larcher in Bozen meine Technik der Unterlid-Straffungsoperation erfolgreich präsentieren. Nach dem Vortrag kamen zwei junge Chefärztinnen...[mehr]

Facebook Google+
Diese Webseite verwended Third-Party Cookies um unseren Service zu verbessern. Setzen Sie ihren Besuch nur fort, wenn Sie damit einverstanden sind. Weitere Information... X